Diether Kressel – Bin im Garten

Diether Kressel - Selbst im Glashaus

Diether Kressel – Selbst im Glashaus

Ausstellung im Kloster Cismar vom 20. März bis 30. Oktober 2016,
Dienstag bis Sonntag, 10 Uhr bis 17 Uhr,
ab dem 28. April 2016 täglich von 11 Uhr bis 18 Uhr (bis zum 3. Oktober 2016).

Das Lebenswerk des Hamburger Künstlers Diether Kressel steht im Mittelpunkt des diesjährigen Ausstellungssommers in Kloster Cismar – der Dependance des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte.
Vom 20. März bis 30. Oktober werden mehr als 40 Gemälde und 100 Zeichnungen und Graphiken in beiden Etagen der barocken Ausstellungsräume des Klosters gezeigt. Dabei spannt sich der Bogen von den buchstäblichen Gartenbildern um Gewächshaus, Rasenmäher und Blumensträußen auch in das übrige Werk des Künstlers, das von Vergänglichkeit, Jazz und Erotik in nostalgischem Kontext geprägt ist.
Der gebürtige Rheinländer Kressel (1925 – 2015) wirkte als Maler und Graphiker in Hamburg und auf seinem Sommersitz bei Friedrichstadt. Wie kaum ein anderer Künstler stellte er in seiner realistisch-surrealistischen Kunst das Thema von Garten und Blumenstillleben heraus.

LGS_2016Dies hat die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf veranlasst, die Kressel-Schau zu einem Kooperationsprojekt mit der Landesgartenschau 2016 in Eutin (28. April bis 03. Oktober) zu machen. LGS-Ticketbesitzer erhalten in Cismar freien Eintritt, darüber hinaus können an der Museumskasse auch Eintrittskarten für das Blumenspektakel in Eutin erworben werden.

Text und Bild: Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen

Begleitprogramm zur Ausstellung

Faltblatt zur Ausstellung


Klosterführung

KlosterführungFührungen durch das ehemalige Benediktinerkloster finden von Ostern bis Ende Oktober mittwochs und sonnabends um 17.00 Uhr statt.
Außerhalb der Führungen kann lediglich der Vorraum der Klosterkirche betreten werden (nur von Ostern bis Oktober). Die Außenanlagen können zu jeder Zeit besichtigt werden.

  • Erwachsene: 2€, Kinder: 1€
  • Dauer: etwa eine Stunde.

Sonderführungen für Gruppen nach Vereinbarung unter
Tel: 0 43 66 / 648 (Frau Bergeest) oder
Tel: 0 43 66 / 452 (Herr Scheil)
E-Mail: scheil-cismar@t-online.de.
Bitte informieren Sie sich über aktuelle Änderungen, bevor Sie möglicherweise eine lange Anreise antreten!
>>Aktuelle Termine


Klosterfest 2016 | Rückschau

KlosterfestAuch in diesem Jahr war das Klosterfest rund um die ehemalige Benediktinerabtei in Cismar wieder ein Besuchermagnet. An mehr als 100 Ständen präsentierten Kunsthandwerker ihre Arbeiten – unseren Besuchern bekannte Künstler, aber auch etwa 10% neue. So wandelt sich das Fest fast unmerklich – der Tradition verbunden immer wieder neu.
Bereits am Eröffnungstag strömten zahlreiche Besucher auf das Festgelände. „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ Frei nach diesem Motto wurden sich die schönsten kunsthandwerklichen Arbeiten gesichert.
Aber auch das Rahmenprogramm ließ in diesem Jahr wieder keine Wünsche offen – von rockig-modern über Jazz-Rhythmen bis zum Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Grömitz.

Freuen auch Sie sich mit uns auf das
38. Klosterfest 2017 vom 11. – 13. August 2017
in entspannter Atmosphäre und mit gewohnt anspruchsvollem traditionellen und modernen Kunsthandwerk bei bester musikalischer Begleitung

>>mehr

>Impressionen