Kloster Cismar

Eine ehemalige Benediktinerabtei

Autor: matti

Regelmäßige Veranstaltungen

„Bei Wind und Wetter“
Meditatives Gehen für Menschen jeden Alters im Außengelände des Kloster Cismar.
Im schweigenden, sehr langsamen Gehen entfaltet sich ein „Lauschen“ mit allen Sinnen, nach innen wie nach außen.
Der Tag beginnt bzw. endet in Ruhe und in stiller Wachheit.
täglich – außer sonntags – von 8.00 – 8.30 Uhr
nicht am 06. Juni (Pfingstmontag)
sowie vom 11. – 17. August 2022 (Klosterfest)
Weiterlesen

Kunst- und Kulturtage 2022

17. BIS 19. JUNI 2022 IM UND UM DAS KLOSTER CISMAR

KUNST I WORKSHOPS I KLOSTERFÜHRUNGEN
VERNISSAGE FREITAG 19.00 UHR |
SAMSTAG BIS SONNTAG I AB 10.00 UHR

EINTRITT FREI

DORIS RUNGE LYRIK
HANNELORE FISCHER ALTE SCHRIFTKUNST
CORNELIA SCHEEFELD POTTERY · KERAMIK-SKULPTUREN
HEIKE LELLMANN LELLI PHOTO
GISELA EBERT GRAFIK UND MALEREI
KATHRIN SCHULTE ORIGAMI · HANDGEMACHTES AUS PAPIER
KATRIN FAASEL SKULPTUREN
HAUS DER NATUR NATURMUSEUM

>>Flyer zu den Kunst- und Kulturtagen

Programm 2022 „Kunstraum Remise“ Kloster Cismar

Das vollständige Programm „Kunstraum Remise“ finden Sie hier:

Programm 2022 mit BUQI

Ausstellung

„Till Warwas. Zufall und Wirklichkeit“.

22. Mai – 18. September 2022

Das Ostholstein-Museum führt in diesem Sommer erstmalig eine Sonderausstellung in seiner neuen Dependance im Kloster Cismar durch.

Sie ist dem Schaffen des Bremer Künstlers Till Warwas gewidmet.
Er ist Mitglied der in Schleswig-Holstein bekannten Künstlergruppe der Norddeutschen Realisten und feiert 2022 seinen 60. Geburtstag.

Die Ausstellung ist Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Der Eintritt beträgt 5 €, ermäßigt 2,50 €.

Begleitend finden Künstlergespräche und Führungen statt. Termine finden Sie unter www.oh-museum.de

Klosterfest 2022

vom 12. bis 14. August 2022

Weit mehr als hundert Stände warten auf die Besucher. Die Kunsthandwerker und Künstler werden an allen drei Tagen in breiter Palette ihre sehenswerten Arbeiten den Besuchern nicht nur präsentieren, sondern in den meisten Fällen ihnen auch zeigen, wie sie entstehen: Hier wird nicht nur verkauft, hier wird – und das gibt dem Klosterfest sein besonderes Flair – auch gezeigt, wie die kleinen und großen Kunstwerke entstehen. Groß ist auch das Spektrum der Aussteller: Da arbeiten der Keramiker, Silberschmied, Glasbrenner und Weber neben dem Rahmenfertiger, Korbflechter, Hutmacher, Textilkünstler, Bürstenmacher, Holzblütenfertiger, Drechsler, Papierkünstler und Holzspielzeugmacher – und die meisten in nostalgischen Kostümen. Gürtler und Täschner, Bildhauer und Maler bearbeiten ihr Material, Edelsteine glänzen in der Sonne und Radierungen, Grafiken und Bilder, Seidenmalereien entstehen vor den Augen der Besucher.
Der Bummel über diesen so abwechslungsreichen und farbenfrohen Markt macht Appetit auf die zahlreichen kleinen und größeren Gaumenfreuden, die um die Klostermauern bereitgehalten werden: Von Käse und Wurst über Spanferkel, Wildfleisch, Fisch, Germknödel, Waffeln, Honig und weit mehr bis hin zu exquisiten Spezialitäten wird selbst der verwöhnte Gaumen kulinarische Vielfalt finden und angetan sein. Neben den üblichen Durstlöschern bieten sich dem Genießer erlesene Weine, fruchtige Säfte und auch Liköre; kurz: Allerbestes von „deftig“ bis „Gourmet“.

Möchten Sie sich als Kunsthandwerker bewerben, senden Sie bitte aussagekräftige Unterlagen an den Förderkreis Kloster Cismar e.V.  Bewerbungsschluss für das folgende Jahr ist der erste November.

Der Eintritt ist wie immer frei.

Veranstalter:

Förderkreis Kloster Cismar e.V.
Kattenberg 8
23743 Cismar
Tel.: 0 43 66 / 12 41
foerderkreis@kloster-cismar.de

Klosterführung

Führungen durch das ehemalige Benediktinerkloster finden von Ostern bis Ende Oktober und zum Jahreswechsel mittwochs und sonnabends um 17 Uhr statt.
Die Außenanlagen können zu jeder Zeit besichtigt werden.

  • Dauer: etwa eine Stunde.
  • Erwachsene: 2€, Kinder: 1€

Sonderführungen für Gruppen nach Vereinbarung unter
Tel: 0 43 66 / 648 (Frau Bergeest) oder
Tel: 0 43 66 / 452 (Herr Scheil)
E-Mail: scheil-cismar@t-online.de.
Bitte informieren Sie sich über aktuelle Änderungen, bevor Sie möglicherweise eine lange Anreise antreten!

>>mehr Informationen

Der Förderkreis

Der „Förderkreis Kloster Cismar e.V.“ wurde 1976 mit dem Ziel, das Kloster Cismar wieder zu einem Kulturzentrum im ostholsteinischen Raum zu machen, gegründet.
Die Klosteranlagen sollen der Bevölkerung und dem Fremdenverkehr, auch über die Grenzen der Gemeinde Grömitz und des Kreises Ostholstein hinaus, dienen.

Zum zweiten Mal seit der Premiere 1980 musste im Jahr 2021 das weit über die Region hinaus bekannte Klosterfest in Cismar wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Der Förderkreis als gemeinnütziger Verein erhält keine Hilfen von Bund oder Land. Der Verein investiert seine Gewinne in Veranstaltungen oder in das Kloster, wie große Deckenleuchter, Pflasterarbeiten oder die Sanierung der Außenanlagen des Kloster Cismar.

Wir freuen uns, Sie nach einer zweijährigen Zwangspause beim  Klosterfest 2022 vom 12. bis 14. August begrüßen zu dürfen.

Der Eintritt ist wie immer frei.

>>mehr zum Verein

© 2022 Kloster Cismar